Lachyoga, 1995 von dem indischen Arzt Dr. Madan Kataria in Indien entwickelt,
verbindet Yoga mit Lachen.

Lachen hat nicht nur viele positive Wirkungen auf den K├Ârper, sondern auch auf den Geist. Lachen wird oft untersch├Ątzt – hebt es doch in Sekundenschnelle die Stimmung, belebt, lockert, baut Stress ab, l├Âst Blockaden und ├Âffnet neue T├╝ren zu Kreativit├Ąt und Lebensfreude.
Dazu sollte mindestens 15 Minuten gelacht werden.

 

Lachyoga basiert auf der wissenschaftlichen Tatsache, dass unser K├Ârper bei echten aber auch bei bewusst herbeigef├╝hrtem Lachen die gleichen wohltuenden Wirkungen erf├Ąhrt. Das machen wir uns zu Nutze und lernen “ohne Grund” zu lachen.

Das anf├Ąnglich stimulierte Lachen schl├Ągt bald durch den spielerischen, kreativen Zugang zu Lach-, Atem- und Meditations├╝bungen in “echtes” Lachen um.
Dabei setzt unser Gehirn viele Hormone frei – wir werden gl├╝cklicher, entspannter und lebensfroher!